Schöpfwerk Hodenberg

Etwa 2 km südlich des Deichknicks steht am Hodenberger Deich das Backsteingebäude des Hodenberger Pumpwerks.

Das Pumpwerk befördert Wasser aus dem Deichschlot in einem binnendeichs liegenden Graben. Der Graben führt durch das Gut Hodenberg und mündet in das fast 10 km lange Holler Fleet, das sich entlang der Oberneulander Landstraße durch Oberneuland zum Lehester Deich hinzieht. Es verläuft nördlich der Straße Am Lehester Deich hinter der Bebauung, schwenkt 50 m vor Erreichen des Kreuzdeichs nach Süden, unterquert die Straße und mündet schließlich in den Kuhgraben.

Das Holler Fleet ist im oberen östlichen Teil vor allem ein Gewässer, dem Wasser zugeleitet wird, um den durch die Bebauung abgesunkenen Grundwasserstand anzuheben. Dazu dienen auch zwei kleine Staue an der Oberneulander Landstraße. Im unteren westlichen Teil dient das Holler Fleet dagegen der Entwässerung von Gärten und Wiesen.